Es müssen ggfs. andere im Netzwerk / auf der Maschine installierten Security Produkte, wie z.B. Endpoint Protections, G Data Webscanner, Datev Proxy oder generelle Proxy Einstellungen überprüft werden.

Zur Kommunikation mit unseren Cloud Servern nutzt Server-Eye ausschliesslich 256bit SSL verschüsselte HTTPS Verbindungen. In Ihrer Firewall nach Außen müssen daher nur Verbindungen vom OCC-Connector über https freigegeben werden. Von Innen nach Außen muss der SSL Port 443 freigegeben sein. Von Außen nach Innen muss nichts! geöffnet sein. Wir empfehlen alle Verbindungen auf *.server-eye.de zuzulassen.

Sollte Ihre Firewall keine allgemeinen Freigaben unterstützen, schalten Sie bitte die folgenden Server-Eye IPs frei:

212.89.153.128/27
212.89.133.96/28
212.89.155.128/26