Dieser Artikel befasst sich mit dem .NET Framework im Patch Management.


Generell gillt: Das Server Eye Patch Management bietet nur Updates an, welche von Microsoft als sicherheitsrelevant deklariert werden.

Grundlage hierfür ist der Microsoft Baseline Security Analyzer mit dem Sicherheitsupdatekatalog: Microsoft Online Update. Die Liste der verifizierten Updates wird durch die baramundi software AG von sogenannten superseded (also durch eine neuere Version ersetzte) Patches (vgl. Microsoft Security Bulletin Data(*)) bereinigt und Patches mit bekannten schwerwiegenden Inkompatibilitäten ggf. ausgesetzt. 


Welche Versionen von .NET werden geupdatet?


Vom .NET Framework gibt es verschiedene Produktlinien, wie in der Folgenden Grafik zu sehen:



.NET 3.5, 4.0, 4.5, 4.6 und 4.7 sind jeweils verschiedene Produktlinien.

Updates werden immer nur innerhalb einer Produktlinie durchgeführt.


Ein Upgrade von einer dieser Versionen auf eine höhere Version, also z.B. von 4.0 auf 4.5 findet somit nicht statt.

Sobald es jedoch ein Sicherheitsupdate innerhalb einer Produktlinie gibt, also z.B. von 4.5.0 bis 4.5.2 kann dies durch das Patch Management gepatcht werden.