Es kann passieren, dass unser PC Gesundheitssensor oder auch der normale Antivirensensor (nicht die im Server-Eye enthaltene Antivirus-Lösung) einen falschen Status wiedergeben. Wie Sie den Status ansich prüfen können finden Sie in dieser FAQ: https://servereye.freshdesk.com/support/solutions/articles/14000034618-wmi-eintrag-kontrollieren-mit-fallbeispiel-antivirus-status-sensor-


In seltenen Fällen ist ein Antivirenprodukt möglicherweise zwei Mal in die WMI eingetragen. Das hat wiederum zur Folge, dass der Sensor die falsche Eintragung heranzieht und dadurch den Status der möglicherweise veralteten oder inaktiven Software ausgibt. Um den zweiten, überflüssigen Eintrag zu entfernen, gehen Sie wie folgt vor: 


1. Starten Sie das Programm "wbemtest" als Administrator, indem Sie entweder in einer Windows Eingabeaufforderung mit Administratorrechten die "wbemtest" eingeben oder ab Windows 8 im Startmenü eingeben und mittels Rechtsklick "Als Administrator starten" wählen. 


2. Wählen Sie nun "Verbinden". 


3. Geben Sie unter Namespace für Windows 7 und neuer "root\SecurityCenter2", für ältere Windowsversionen "root\SecurityCenter" ein. Klicken Sie anschließend auf "Verbinden". 


4. Sie sind nun mit dem Namespace verbunden, klicken Sie hier jetzt auf "Instanzen aufzählen".


5. Im darauffolgenden Dialog geben Sie "AntivirusProduct" ein. Klicken Sie nun auf OK. (Belassen Sie die Auswahl auf "Nur für diese Klasse")


6. Sie erhalten nun die InstanceGUIDs der installierten Antivirenlösungen. Löschen Sie nun hier die Lösung heraus, die nicht verwendet wird. Sie können dies anhand der GUIDs, die auch im WMI Browser angezeigt werden (siehe anderen FAQ-Beitrag), ermitteln.


Ein Beispiel: Nehmen wir einmal an, ich möchte den Eintrag des Windows Defender aus irgendwelchen Gründen aus meiner WMI entfernen kann ich die GUID in beiden Tools miteinander vergleichen und den Eintrag anschließend im webemtest-Tool entfernen: 

Anmerkung: Bitte entfernen Sie den Windows Defender nicht, er dient als Fallback-Programm, wenn Ihre Antivirenlösung einmal Probleme machen sollte.


Sollten Sie Schwierigkeiten mit der Ermittlung der installierten Antivirenlösung haben so lassen Sie uns gerne einen Screenshot der beiden Einträge in der WMI zukommen. Wir ermitteln dann die funktionale Version anhand des Produktstatuscodes (Feld productState).


Beachten Sie: Dieser Lösungsweg zur Bearbeitung der Antivirus-Einträge in der WMI funktioniert nur bei Windows Desktop-Systemen!