Der Sensor "Verzeichnisgleichheit" initialisiert nicht bzw. bleibt im Unbekannt Status stehen.


Der Sensor prüft beide ausgewählten Verzeichnisse auf Gleichheit. Dazu müssen in beiden Verzeichnissen alle Dateien eingelesen und Hashs gebildet werden. Dann werden die Hashs miteinander verglichen. 

In ein Verzeichnis sehr groß ( 1GB aufwärts ) dauert dieser Vorgang entsprechend sehr lange. Im Sensor ist standartmäßig ein Intervall von 30 Minuten gesetzt. Überschreitet die Dauer des Vergleichvorgangs die eingestellte Intervallzeit wird der Sensor "nie fertig", da er nach Ablauf des Intervalls wieder neustartet.

So hat der Sensor nie ein Ergebnis und bleibt im Nicht Initialisiert bzw. Unbekannt Status.

Der Sensor ist nicht auf sehr große Verzeichnisse ausgelegt. Falls Sie den Sensor trotzdem benutzen wollen, setzen Sie bitte das Intervall auf 240 Minuten oder bei Verzeichnissen jenseits der 5GB auf 1440 Minuten (1 Tag)

BEACHTE: Das Einlesen und Vergleichen der Daten zieht bei solchen Datenmengen sehr viel CPU Last. Bitte behalten Sie diese also im Auge. Sollte das System eh schon wenig Ressourcen zur Verfügung haben, z.b. SBS Server, kann dieser Sensor den Server auch zu 100% auslasten und damit zum Erliegen bringen.