INHALTSVERZEICHNIS


Übersicht über die verfügbaren pcvisit Versionen und Lizenzen

pcvisit ist eine bekannte und beliebte Fernwartungssoftware aus Deutschland. Wir haben die Nutzung von 2 pcvisit-Versionen ins OCC integriert, um einen nahtlosen Workflow beim Verwenden von servereye und pcvisit zu ermöglichen. Falls Du die Version RemoteSimple Access nutzen willst, kannst Du sogar das Aktivieren dieser Version aus dem OCC heraus anstoßen – in diesem Fall musst Du an keiner Stelle direkt mit pcvisit in Kontakt treten, sondern wir erledigen das für Dich im Hintergrund. Die 2 ins OCC integrierten pcvisit-Versionen sind mit 2 unterschiedlichen Lizenz-Modellen bei servereye nutzbar, wie in der folgenden Übersicht zu sehen:


pcvisit VersionLizenzAnmerkung
PROFIeigene pcvisit LizenzDu erwirbst bei pcvisit eine Lizenz, die Du vollintegriert im OCC nutzen kannst, also ein BYO-Licence Modell (Bring Your Own Licence).
RemoteSimple Accessintegrierte servereye pcvisit LizenzAuch hier ist die pcvisist-Nutzung voll ins OCC integriert, sie ist allerdings ausschließlich über das OCC nutzbar. Die Nutzung ist für Dich als servereye Partner kostenlos.
Dabei trittst Du nicht direkt mit pcvisit in Kontakt und wirst auch nicht Kunde bei pcvisit – wir erledigen diese Schritte für Dich.


Die PROFI-Version hat dabei den größeren Funktionsumfang, während RemoteSimple Access auf die wichtigsten Anwendungsfälle beschränkt ist – ist dafür aber so ins OCC integriert, dass Du die komplette Nutzung durch das OCC steuerst und nichts über das pcvisit-Portal einstellen musst. Außerdem ist die integrierte Nutzung von RemoteSimple Access für Dich kostenlos (wir übernehmen die Kosten für Dich).


Hier findest Du eine genauere Übersicht der Unterschiede zwischen pcvisit PROFI (dort gibt es dann sowohl eine WebApp als auch ein standalone Supportermodul) und pcvisit RemoteSimpleAccess:

Feature
RemoteSimple Access (integrated WebApp)pcvisit PROFI (WebApp)pcvisit PROFI (Supportermodul (NaCl))
Integriert?Ja: Integrierte WebApp
Ja: Integrierte WebApp
Nein: Standalone App
Anzahl unterstützter Remote HostsAlle Clients auf denen servereye installiert ist
UnbegrenztUnbegrenzt
Filetransfer über Filezilla?NeinJa
Ja
Filetransfer per Drag&Drop?
Nein
Nein
Ja
Chatmöglichkeit?Nein
Nein
Ja
AdHoc Zugriff?Nein
Ja
Ja
Reporting?Nein
Nein
Ja
Customizing?Nein
Ja
Ja
Accountverwaltung?Nein
Ja
Nein


Weitere Details zu pcvisit PROFI findest Du hier: https://www.pcvisit.de/preise/


pcvisit aktivieren und Auswahl oder Wechsel der Lizenz

Wenn Du Dich entschieden hast, welche Version und Lizenz Du nutzen möchtest, kannst Du diese in den Systemhauseinstellungen aktivieren bzw. auswählen. Dazu benötigst Du in Meine Einstellungen / Basis die Rolle "Architekt"

Erst nach erfolgter Aktivierung kannst Du aus dem OCC heraus auf Deine pcvisit Remote Hosts zugreifen und eine Fernwartung starten. Sollte pcvisit noch nicht für Dein Systemhaus aktiviert sein, so erscheint eine entsprechende Info-Meldung in den Systemhauseinstellungen:Du kannst in diesem Fall noch eine der beiden Lizenzen wählen (siehe auch nächste Abschnitte).


Ebenso kann die pcvisit Erweiterung nicht aktiviert und genutzt werden, falls die pcvisit-Nutzung noch nicht in den Systemhauseinstellungen aktiviert wurde.


Integrierte servereye pcvisit Lizenz (kostenlos)

Setze in den Systemhauseinstellungen im Menüpunkt pcvisit den Schalter für die verwendete Lizenz auf "Integrierte servereye pcvisit Lizenz". Sonst sind keine weiteren Informationen notwendig. Mit Betätigung von "Speichern" werden diese Einstellungen permanent übernommen und die pcvisit-Integration aktiviert. Von nun an können alle Mitarbeiter des Systemhauses, welche die Rolle "pcvisit" besitzen, die pcvisit Erweiterung aktivieren und Fernwartungen mittels pcvisit durchführen. Dabei wird dann stets die integrierte servereye pcvisit Lizenz verwendet.


Eigene pcvisit PROFI Lizenz

Wenn Du eine eigene Lizenz mit erweitertem Funktionsumfang verwenden willst, so musst Du diese vorab bei pcvisit erwerben. Wir unterstützen Dich dabei gerne, wende Dich dazu bitte per Mail an christoph@server-eye.de.


Wenn Du die PROFI-Lizenz inklusive der zugehörigen Firmen ID von pcvisit erhalten hast, kannst Du diese danach im OCC aktivieren. Setze in den Systemhauseinstellungen im Menüpunkt pcvisit den Schalter für die verwendete Lizenz auf "Eigene pcvisit PROFI Lizenz". Danach muss Du noch die FirmenID eingeben. Mit Betätigung von "Speichern" werden diese Einstellungen permanent übernommen und die pcvisit-Integration aktiviert. Von nun an werden alle Mitarbeiter des Systemhauses beim Aufbau einer Fernwartung mittels pcvisit, gestartet im OCC, diese hier hinterlegte Lizenz verwenden.


Achtung, hast Du bisher die pcvisit-Integration im OCC mit einer eigenen Lizenz genutzt, so nutzt Du nun automatisch die eigene pcvisit PROFI Lizenz, gepaart mit derselben Firmen ID wie bisher.


Achtung: Falls Du noch aus der Vergangenheit eine pcvisit Lizenz über servereye als pay-per-use bezogen hast, musst Du Dich mit Deiner Firmen-ID schnellstmöglich an pcvisit wenden und die Lizenz in eine Volllizenz umwandeln lassen. Die pay-per-use Lizenzen wurden zum 01.01.2020 in Free-Lizenzen umgewandelt und haben nur noch einen deutlich eingeschränkten Funktionsumfang. Die Lizenzen wurden offiziell abgekündigt und sind nicht mehr erhältlich.


Wechsel der Lizenz

Ein Wechsel zwischen den Lizenzen bzw. das komplette Deaktivieren der pcvisit-Nutzung ist prinzipiell jederzeit möglich. Allerdings können nicht alle Schritte vollautomatisch erfolgen, manchmal sind auch manuelle Aktivitäten dafür erforderlich. Die folgende Aufzählung gibt dazu einen Überblick.

  • Wechsel zu integrierte servereye pcvisit Lizenz. Dies ist jederzeit und vollautomatisch möglich, sowohl falls bisher noch gar keine pcvisit Lizenz aktiv war als auch als Wechsel von einer eigenen pcvisit PROFI Lizenz zur kostenlosen integrierten servereye pcvisit Lizenz. Du kannst in den Systemhauseinstellungen zur integrierten servereye pcvisit Lizenz wechseln, siehe dazu Abschnitt Integrierte servereye pcvisit Lizenz (kostenlos).
  • Wechsel zu eigener pcvisit PROFI Lizenz 
    • Nutzt Du bereits eine eigene pcvisit PROFI Lizenz, und willst nun zu einer anderen pcvisit PROFI Lizenz wechseln, d. h. eine andere Firmen ID nutzen, so ist dies problemlos möglich. Du kannst in den Systemhauseinstellungen einfach eine andere, valide Firmen ID angeben und erneut speichern. Danach wird die neue Firmen ID bei allen pcvisit-Fernwartungssitzungen verwendet.
    • Willst Du von der integrierten servereye pcvisit Lizenz zu einer eigenen PROFI Lizenz wechseln, so sind manuelle Schritte notwendig. Wir unterstützen Dich bei dem kompletten Prozess, wende Dich dazu einfach per Mail an christoph@server-eye.de.
    • Siehe dazu auch Abschnitt Eigene pcvisit PROFI Lizenz.
  • Deaktiveren der pcvisit-Nutzung. Auch dazu sind manuelle Schritte notwendig. Wende Dich bitte an christoph@server-eye.de.