Das Powershell Helper Modul bündelt alle notwendigen Skripte um sich zur Server-Eye Cloud zu verbinden.


Vorbereitung


Öffnen Sie die Powershell Console

Führen Sie folgenden Befehl durch, um die Execution Policy auf Remotesigned zu stellen


Set-ExecutionPolicy RemoteSigned -Scope CurrentUser


Bestätigen Sie die Durchführung mit [J]Ja


Installation


Das Modul ist zentral in der Microsoft Powershell Gallery (https://www.powershellgallery.com/) abgelegt.

Powershell 5 + 6

Das Modul kann direkt installiert werden:

Install-Module -Name ServerEye.Powershell.Helper -Scope CurrentUser
Import-Module ServerEye.Powershell.Helper


Die cmdlets stehen danach direkt zur Verfügung.


Powershell 3 + 4

Wir empfehlen den Umstieg auf Powershell 5. Sollte das nicht möglich sein, muss das Powershell Package Management einmalig installiert werden.

Das Setup findet sich hier: http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=746217&clcid=0x409

Nach der Installation des Package Managements, kann unser Modul genauso installiert werden wir unter Powershell 5.


Probleme bei der Installation

Unter Umständen kann es vorkommen, dass die Powershell Gallery nicht als Repository registriert ist. Es kommt dann beim Befehl Install-Module zu einer Fehlermeldung. In diesem Fall kann das Repository neu initialisiert werden mit diesem Befehl:

Register-PSRepository -Default


Update


Gelegentlich werden wir die Powershell Scripte updaten um neue Features bereitzustellen und Fehler zu beheben. Das Modul kann jederzeit mit folgendem Befehl aktualisiert werden.

Update-SEHelper



Quellcode


Wir stellen den Quellcode des Modul als Open Source zur Verfügung unter https://github.com/Server-Eye/helpers.