Der Sensor findet keine Backups, obwohl welche gelaufen sind. Was kann ich tun? 


Lösung: 

Bitte prüfen Sie die WIndows Ereignisanzeige, konkret das Anwendungs-Protokoll (unter Windows-Protokolle). Hier werden von BackupAssist Daten unter der Quelle "BackupAssist" eingetragen. Sollten diese fehlen haben Sie zwei Möglichkeiten: 


Prüfen der Bereinigungsfunktionen des Eventlogs

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Anwendungslog und wählen Sie "Eigenschaften" 

  2. Stellen Sie unter "Max. Protokollgröße (KB)" einen größeren Wert ein, beispielsweise 20480 KB, also 20 MB. Microsoft empfiehlt bei 64-Bit-Betriebssystemen eine maximale Größe von 4.194.240 KB, also 4GB pro Protokoll. (Weitere Informationen finden Sie hier: https://support.microsoft.com/de-de/help/957662/recommended-settings-for-event-log-sizes-in-windows )

Beachten Sie bitte, dass diese Änderung nicht rückwirkend funktioniert. Bereinigte Ereignisse können so nicht wieder zurück gebracht werden. 


Neuinstallation von BackupAssist. 

Sollte die Vergrößerung der Windows Ereignisanzeige keinen Erfolg bringen, so hilft die Neuinstallation der Software. Durch diese Neuinstallation wird eine möglicherweise fehlerhafte Funktionalität der Software wieder hergestellt.